zur Sprachauswahl | zum Hauptmenü | zum Seiteninhalt | zum Untermenü | zu den Infoboxen | zum Seitenfuss

Kontaktperson: Christian Martinelli ( christian.martinelli@independent.it )

tel. 0473 010850

Be-hinderung als Be-faehigung

Tagung 2003 - Be-hinderung als Be-faehigung

Anlässlich des Europäischen Jahres der Menschen mit Behinderungen und gemäß dem Vorschlag des EU-Rates, organisierten wir einen internationalen Kongress, der die Auseinandersetzung und den Erfahrungsaustausch über Best-Practice-Beispiele und effiziente Strategien auf lokaler, nationaler und europäischer Ebene zum Gegenstand hatte.

Am 27. und 28. November 2003 fand in Bozen der Kongress "Be-hinderung als Be-fähigung - Best-Practices und Menschen mit Behinderungen" statt. Bei dieser Tagung sollte eine absolut signifikante Palette an Best-Practice-Projekten, die in ganz Europa dank der Finanzierungen des ESF und im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative EQUAL umgesetzt worden war, präsentiert werden.

Hierbei sollten vor allem neue, effiziente und effektive Methoden zur sozialen und beruflichen Integration und zur Gewährleistung der Chancengleichheit zugunsten von Menschen mit Behinderung in Europa ermittelt und die entsprechenden Kenntnisse auf andere Regionen auf nationaler und gemeinschaftlicherer Ebene ausgedehnt werden.

Unter den Abschlusskonferenzen des Europäischen Jahres der Menschen mit Behinderungen stellte Handypendent 2003 ein informatives und impulsgebendes Ereignis dar: Die Gegenüberstellung von Erfahrungen und korrekten Anwendungsbeispielen sowie der Austausch von Best-Practice-Konzepten zwischen Akteuren, die auf nationaler und europäischer Ebene in diesem Bereich tätig sind, zielt auf eine stärkere Verbreitung und Verwurzelung der Interventionsmodalitäten und der Arbeitsmittel, die heute tatsächlich wirksam sind und häufig zur Lösung der Probleme führen.