Projekt SuCoLoSuCoLo - Fostering sustainable consumer behaviour with inclusive bicycle logistics infrastructure in urban outskirts

"Förderung eines nachhaltigen Verbraucherverhaltens durch eine inklusive Fahrradlogistikinfrastruktur in städtischen Randgebieten"
Projekt Nr.: P/070002/02/X67
CUP
 B39H22000080004
COR: 17674859

Dieses internationale EU-Projekt unter der Leitung der Forschungsgesellschaft Salzburg Research wird mit EU-Mitteln aus dem Förderprogramm NextGenerationEU DUT – Driving Urban Transitions und vom Italienischen Ministerium für Unternehmen und Made in Italy – MIMIT mitfinanziert und zielt darauf ab, eine nachhaltige, quartiersbezogene und inklusive Warenlieferung und -abholung in städtischen Randgebieten zu fördern. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen nachhaltige Methoden zur digitalen Verhaltensänderung entwickelt werden, die notwendig sind, um die Bürger und Bürgerinnen zur Nutzung nachhaltiger Logistikkonzepte zu ermutigen.

Da bei uns in Südtirol Lebensmittel kaum online gekauft werden, sollen die Endkunden bei der Projektumsetzung in Meran jedoch die Wahl haben, ihre Einkäufe auch selbst per Lastenfahrrad zu transportieren oder bei einem Fahrradkurier telefonisch zu bestellen.

Die geplanten Abholstationen sollen auch einen Beitrag zur Aufwertung „städtischer Randgebiete“ leisten und als soziale Treffpunkte fungieren, mit einem besonderen Augenmerk auf Barrierefreiheit und Inklusion. Dabei spielen Zugänglichkeit und Inklusion nicht nur bei der Gestaltung des Waren-Hubs eine Rolle: Eines der Räder für den Warentransport wird ein inklusives Modell sein, das auch von Personen im Rollstuhl genutzt werden kann. Auch Partizipation ist gefordert, weshalb die Konzepte unter Verwendung von Living-Lab-Methoden und unter Einbeziehung eines Advisory Boards umgesetzt werden. Involvierte Städte sind Salzburg, Leipzig und Meran.

PROJEKTAKTIVITÄTEN VON INDEPENDENT L.:

  • Überprüfung und Bewertung der digitalen Barrierefreiheit (Website und Applikationen)
  • Standortanalysen zur barrierefreien Zugänglichkeit
  • Erhebungen von POI – Nützliche Adressen für Menschen mit Behinderungen
  • Erstellung von VR-Touren zur Beschreibung der Zugänglichkeit
  • Ausarbeitung PEBA – Piano eliminazione barriere architettoniche für die Logistikzentren
  • Beratung zum Ankauf und eventuelle Bereitstellung E-Cargobike für alle in Meran
  • Stakeholder- und Netzwerkarbeit

UNSERE PROJEKTPARTNER IN SÜDTIROL:

  • STA - Südtiroler Transportstrukturen
  • Gemeinde Meran
  • HDS - Handels und Dienstleitungsverband Südtirol
  • Geschäfte

UNSERE INTERNATIONALEN PROJEKTPARTNER:

  • Salzburg Research (Lead Partner)
  • Viabirds Technologies (Österreich)
  • Salzburger Verkehrsverbund (Österreich)
  • Sustainability Innocenter (Schweden)
  • Gavle Kommun (Schweden)
  • Universität Leipzig (Deutschland)
  • Stadt Leipzig (Deutschland)
  • Radlogistik Verband (Deutschland)
  • Fulmo Kurierunion (Deutschland)

PROJEKTDAUER:

2024 – Juni 2026

PROJEKTFINANZIERUNG:

Finanziert von der Europäischen Union – NextGenerationEU und dem Ministerium für Unternehmen und Made in Italy – MIMIT